Android 4.1 Jelly Bean und die Features offiziell präsentiert (Video)

Heute wurde Android 4.1 Jelly Bean offiziell vorgestellt, das Update wird Mitte Juni auf dem Nexus S, Galaxy Nexus und Motorola Xoom ausgerollt. Andere Hersteller werden mit Sicherheit wieder einige Zeit benötigen, um ihre eigenen Oberflächen an die neue Android Version anzupassen. Die neuen Features und Optimierungen von Android 4.1 klingen alle sehr gut und waren teilweise auch nötig. Es ist keine Revolution aber eine Evolution.

Schnell & flüssig

Direktlink

Das System wird durch Optimierung der Leistung von CPU und GPU deutlich flüssiger und schneller. Apps reagieren schneller und Animationen wirken einfach deutlich besser. Wenn die Leistung nicht benötigt wird, taktet sich das System herunter und spart somit Energie, wodurch die Akkulaufzeit verlängert wird.

Benachrichtigungen

Deutlich aufgebohrt wurden auch die Benachrichtigungen, denn nun kann man nicht nur bei einer Mail die passende App öffnen, sondern auch direkt agieren. So lassen sich z.B. Bilder ausklappen oder man kann direkt auf einen Termin reagieren und diesen z.B. weiterleiten. Die Entwickler dürfen sich da in jeden Fall austoben.

Widgets

Auch die Widgets wurden überarbeitet. Diese können nun nicht nur mehr in der Größe angepasst werden, sondern passen sich selbst an den verfügbaren Platz an. Wenn ein Widget z.B. 3×3 Platz benötigt aber nur 2×2 Platz ist, wird das Widget sich automatisch auf eine Größe von 2×2 verkleinern.

Kamera

Die Kamera App hat auch eine Überarbeitung bekommen, so lassen sich geschossene Bilder nun schneller betrachten, indem man diese von der Seite wieder in den Vordergrund wischt. Wenn man ein Foto nicht behalten möchte, wischt man es einfach nach oben.

Tastatur, Suche & Google now

Neben der Tastatur wurde auch die Spracheingabe optimiert. Nun wird die Sprache noch besser erkannt und so kann man direkt Texte eingeben. Viel interessanter ist aber Google now, welches ein mächtiges Instrument wird. Google now weiß, wo man wann ist, wo man hin will und was sich um einen herum befindet. Hat man Termine, die sich z.B. durch Verspätungen eines Fluges verschieben, man zu der Zeit aber sonst Sport macht, schlägt Google now ein Fitnessstudio in der Nähe vor.

Wenn man z.B. um 13 Uhr einen Termin hat, mit dem Bus oder Zug fahren möchte, sagt einem Google now genau, wann man das Haus verlassen muss, um genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und fragt dabei natürlich direkt Verspätungen der Verkehrsmittel ab und rechnet diese direkt mit ein.

Die Möglichkeiten sind natürlich grenzenlos und wir müssen abwarten wie Google now dann genau für uns arbeitet. Es wurden noch viele weitere Punkte genannt.

Quelle: android.com

Nach oben scrollen