Apple möchte insgesamt 8 Samsung Smartphones in den USA vom Markt verbannen

In den USA wurde vor wenigen Tagen die Jury Entscheidung im Prozess Apple gegen Samsung gesprochen. Bevor das endgültige Urteil nun gesprochen wird, will Apple nun insgesamt 8 Smartphones von Samsung verbieten lassen. Im Prozess ging es um insgesamt 28 Geräte, diese sind größtenteils aber nicht mehr auf dem Markt.

Folgende Modelle sind betroffen:

  • Galaxy S 4G
  • Galaxy S2 (AT&T)
  • Galaxy S2 (Skyrocket)
  • Galaxy S2 (T-Mobile)
  • Galaxy S2 Epic 4G
  • Galaxy S Showcase
  • Droid Charge
  • Galaxy Prevail

Samsung ist natürlich in Berufung gegangen und wird versuchen das Urteil zu kippen. Immerhin könnte die Richterin die Entscheidung der Jury, über 1Mrd Strafe an Apple zu zahlen, noch verdreifachen, weil Samsung laut der Jury vorsätzlich gehandelt habe. Am 20. September geht es also in die nächste Runde und ich bin wirklich gespannt, ob Samsung es noch schafft das Urteil irgendwie abzuschwächen.

Zweifel an der schnellen Entscheidung der Jury, hatte ich ja bereits geäußert. Wenn man bedenkt, dass man 700 Fragen innerhalb von 21 Stunden “intensiv” diskutiert hat, wären das pro Frage knapp unter 2 Minuten. Das reicht wohl kaum um die Frage durchzulesen, zu verstehen und zu besprechen in einer Gruppe.

via theverge

Nach oben scrollen