Archos 80 und 101 G9 Update auf Version 4.0.7 veröffentlicht

Vor fast genau einem Monat hat Archos die 4.0.6 Test 4 Firmware veröffentlicht und bietet ab sofort das offizielle Update mit der Version 4.0.7 zum Download an. Der Changelog ist nicht sehr lang, soll aber zum einen die Performance aber auch die WLAN-Stabilität steigern und Probleme mit dem Ton und Festplatten am hinteren 3G-USB-Port beheben.

Firmware changes

Version 4.0.7 – June 19th, 2012

Applications: fix no audio when launching video capture impacting applications like Skype
Display: graphics performance enhancements
Hard drive based products: avoid potential loss of hard drive when 3G USB port is switched on with no peripheral attached
Wi-Fi: fix some more disconnect cases happening on some access points

Feedback ist natürlich wie immer erwünscht, da ich kein Archos Tablet mehr besitze.

via arctablet

  • Pingback: Anonymous

  • Guido

    Das Wichtigste zuerst: Auch Firmware 4.0.7 basiert weiterhin auf Android 4.0.3, obwohl Android 4.0.4 doch schon seit März verfügbar ist und laut diverser Reviews deutliche Verbesserungen bringen soll. – Warum setzt Archos also weiterhin auf der veralteten Version auf? – Und: Leider noch immer kein Wort im Change Log zur GPS Performance! :( (

    Zu den 4 im Change Log genannten Fixes:

    1) Audio Problem (z.B. mit Skype): Der Fix war schon in der einen Monat alten “Beta 4″ Version vorhanden. Es ist traurig, dass Archos ein OTA Update für dieses Problem erst knapp 2 Monate nach dem offiziellen Release der Firmware 4.0.6 zur Verfügung stellt, da Skype sicher eine sehr häufig genutzte App für Tablets ist, und schon seit mehr als einem Monat ein Bugfix existiert.

    2) Grafik Performance: War auch schon in der “Beta 4″ zu sehen. – Subjektiv ist das Scrollen durch die verschiedenen Homescreens sowie der Wechsel zwischen verschiedenen Apps noch einen Tacken schneller geworden (schon fast zu schnell, so dass die Animationen beim Übergang gar nicht mehr richtig zur Geltung kommen), aber das kann auch am Neustart des Tablets nach dem Update liegen. (Muss ich in den kommenden Tagen mal weiter beobachten.)

    3) “loss of hard drive when 3G USB port is switched on with no peripheral attached” Das hört sich schon nach einem ziemlich schwerwiegenden Problem an. Da ich aber die Version mit Flash-Speicher habe, kann ich nicht beurteilen, was sich hier geändert hat. (Ich glaube jedenfalls nicht, dass es hier – wie im Blog beschrieben – um externe Festplatten am hinteren USB-Port geht, da ausdrücklich “Hard drive based products” dabei steht, auf die sich dieser Fix bezieht.)

    4) WiFi-Probleme: Hatte ich schon seit der offiziellen Firmware-Version 4.0.6 nicht mehr. – Allerdings behauptet meine Fritz!Box weiterhin, dass die Verbindung nur mit 39 Mbit/s besteht, während das Tablet selbst 65 Mbit/s anzeigt!?

    Nichts geändert hat sich an…

    - dem Crash des mitgelieferten Browsers, wenn man bei einigen Websites (z.B. http://www.ebay.de) versucht, einen neuen Tab im Hintergrund zu öffnen. (Neuer Tab im Vordergrund funktioniert einwandfrei.)

    - dem Ruckeln der Slideshow in der mitgelieferten “Bilderrahmen” App.

    - der fehlenden deutschen Übersetzung bei mitgelieferten Apps (im Kalender wird z.B. “Week 25 of 2012″ statt “Kalenderwoche 25 / 2012″ angezeigt, im System-Monitor heißt es “These applications can be uninstalled”, während alle übrigen Menüs in Deutsch sind, und auch im “Bilderrahmen” heißt ein Menüpunkt “Black outline – put a black outline around images”, während wiederum alle anderen Menüpunkte ins Deutsche übersetzt wurden.

    • http://traceable.de/ Peter

      Na klar, für alle, die die Test 4 Firmware drauf hatten, wird hier kaum was Neues dabei sein aber diese wurde nunmal nicht OTA verteilt. Somit sind die Verbesserungen gegenüber der 4.0.6 schon erwähnenswert.

      • Guido

        Die Test-Firmware wurde schon am 22.5.2012 zur Verfügung gestellt. – Was hat Archos dann die letzten 4 Wochen über gemacht? – Wenn seitdem nicht mehr viel geändert wurde, hätte man die OTA-Version schon vor mehreren Wochen veröffentlichen können, zumal die Version 4.0.6 mit dem “Skype Bug” einen Fehler hatte, über den sich sicher viele Leute geärgert haben. (Und nicht jeder liest in entsprechenden Foren mit und weiß daher von der Beta-Version.)

        • http://traceable.de/ Peter

          Das musst du Archos fragen, trotzdem bleiben Test Firmwares nun einmal keine offiziellen Updates. Immerhin muss das Update auf Stabilität und Kompatibilität getestet werden. Archos bringt schon sehr viele Updates raus und ist dabei ein relativ kleiner Player im Tablet Markt. Viele kritische Probleme wurden relativ schnell behoben und wie schon einmal gesagt … zeig mir ein fehlerfreies Android Tablet, wenn Android an sich anscheinend schon mit Fehlern kommt. ^^

          • Guido

            Immerhin gibt es Android ICS schon seit März in der Version 4.0.4, das laut Medienberichten diverse Fehler behebt. Und deswegen verstehe ich nicht, warum Archos weiterhin auf die Version 4.0.3 aufsetzt.- Will man 4.0.4 überspringen und gleich auf Version 4.0.5 aufsetzen, die ja angeblich auch schon in den Startlöchern steht?

            Und die Probleme mit dem GPS-Fix bestehen schon seit der ersten ICS Firmware, die vor mehr als 3.5 Monaten erschienen ist, während es unter 3.2.80 einwandfrei lief. Das kann also kein Hardware-Problem sein und müsste sich doch mit vertretbarem Aufwand beheben lassen, da der Effekt reproduzierbar ist. (GPS ist eines der Features, mit dem sich die Archos Tablets von vielen anderen Tablets in der “Einsteigerklasse” abheben, und war für mich daher ein wichtiges Kaufargument.)

          • http://traceable.de/ Peter

            Das stimmt natürlich alles, da will ich auch gar nicht widersprechen, trotzdem muss man natürlich realistisch bleiben. Ich denke, wenn Android 4.0.4 ohne Probleme funktionieren würde, würde Archos das auch direkt bringen.

            Leider bekomme ich kaum eine Reaktion von Archos auf meine Fragen, deswegen kann man einfach nur auf das nächste Update hoffen.

          • Guido

            Peter schrieb: “Leider bekomme ich kaum eine Reaktion von Archos auf meine Fragen.”
            Das ist ein weiterer Punkt, der mich stört: Auf der einen Seite stellt Archos in diversen Foren Beta-Versionen der Firmware zur Verfügung und sammelt Logfiles, erwartet also, dass die Kunden aktiv bei er Fehlersuche mithelfen, auf der anderen Seite kommt aber kaum mal Feedback, ob die Archos einzelne Bugs bestätigen kann, welche “Workarounds” es eventuell gibt, für wann das nächste Update geplant ist, usw.

  • Ulric

    Hab seit heute das neue Firmware Update 4.0.7 drauf. Leider sind bei mir die Skype Probleme weiterhin nur teilweise behoben. Sprich Ton funktioniert aber das Bild das ich vom Anrufer bekomme ist extrem verpixelt und auf monochrom grün eingefärbt. Also unbrauchbar…..die Stabilität des Browsers ist besser, Geschwindigkeit subjektiv auch (inkl. Des kaum mehr vorhandenen einfrierens ). Hoffe das skype Problem lost sich bald ….

  • Pingback: Archos 80 und 101 G9 Update auf Version 4.0.24 veröffentlicht | traceable.de

Nach oben scrollen