Asus Padfone ab August für 699€ in Deutschland

Mit dem Padfone hat Asus sein Transformer Konzept noch um ein Smartphone und einen Stift erweitert. Im Mai 2011 wurde das Padfone offiziell vorgestellt und soll nun endlich nach mehr als einem Jahr in Deutschland auf den Markt kommen. In der Zwischenzeit wurde das Design des Smartphones überarbeitet und der Stift ist noch dazugekommen. Dieser ist aber nicht nur für Eingaben geeignet, sondern kann dank Bluetooth auch zum Telefonieren genutzt werden.

Das Padfone an sich ist ein 4.3″ Smartphone mit einen sehr starken Qualcomm Snapdragon S4 Dual Core Prozessor, 1GB RAM und16GB internem Speicher. Zudem ist auf der Rückseite eine 8MP Kamera verbaut und es wird mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert.

Dann gibt es die Padfone Station, welche im Grunde ein 10.1″ Display ist mit einer Klappe auf der Rückseite für das Smartphone. Das Tablet funktioniert nicht ohne das Smartphone, besitzt aber einen eigenen Akku. Das Smartphone wird dann in der Station geladen und zeigt den Inhalt des Smartphones dann auf dem großen Display an. Die Auflösung beträgt dabei 1280 x 800 Pixel und der Übergang geschieht nahtlos.

Ein Asus Tablet ohne Tastatur wäre fast schon undenkbar, so gibt es für das Padfone natürlich auch eine Tastatur. Diese gleicht der Tastatur des ersten Transformer und besitzt natürlich auch wieder einen eigenen Akku. Dadurch verlängert sich die Laufzeit des ganzen Padfone natürlich deutlich.

Insgesamt wirkt das etwas dickliche Design nicht mehr wirklich zeitgemäß und auch der Preis von 699€ dürfte für einige abschreckend wirken. Das Smartphone würde ich mit 400€ berechnen und dann noch 300€ für das Display und den Bluetooth Eingabestift. Wirklich günstig ist die ganze Geschichte also nicht. In dem Bundle ist dann aber die Tastatur noch nicht enthalten, diese wird noch einmal mit ca. 150€ zu buche schlagen. Wenn man also wirklich alles will, muss man richtig heftige 850€ bezahlen. Kauft man sich ein neues Smartphone, kann man den ganzen Krempel dann auch nicht einfach so wieder benutzen und muss alles verkaufen.

Wie man Aeramobile nun auf Anfrage offiziell mitgeteilt hat, soll das Padfone im August nach Deutschland kommen. Ich bin wirklich gespannt, ob sich diese Kombination verkauft. Tablet und Tastatur verstehe ich ja noch aber dann noch ein Smartphone klingt zwar gut, wer seine technischen Daten aber so häufig wechselt wie ich, wird wohl eher nicht zugreifen.

Im Anschluss dann noch ein kurzes Video:

Direktlink

via tabtech

Nach oben scrollen