Asus und Wikipad erhalten PlayStation Mobile Zertifizierung

Heute startet die Gamescom in Köln aber bereits gestern hat Sony eine Pressekonferenz mit einigen interessanten Informationen abgehalten. Nachdem die HTC One Serie vor einiger Zeit bereits eine PlayStation Mobile Zertifizierung bekam, sind nun auch Asus und Wikipad mit an Board. Damit streckt Sony seine Fühler immer weiter in den mobilen Gamingmarkt aus und beschränkt sich dabei nicht auf die PS Vita bzw. eigene Sony Mobile Smartphones und Tablets.

Welche Geräte nun genau in den Genuss der PlayStation-Titel kommen, ist aktuell nicht bekannt, die aktuelle Generation der Transformer Tablets dürfte aber dazugehören. Ob dazu dann auch das Nexus 7 zählt ist bisher unbekannt, eventuell gibt Asus in nächster Zeit auch noch einige Informationen zu PlayStation Mobile für ihre Android Geräte. Beim Wikipad dauert es ja noch ein wenig, bis es auch den Markt kommt.

Wichtig an der ganzen Geschichte ist aber besonders ein Punkt, Spiele müssen nur ein Mal gekauft werden und werden dann an den PSN-Account gebunden. So kann man das Spiel, wie beim Play Store, auf jedes unterstützte Gerät runterladen und spielen. Zusätzlich sollen sich aber noch die Spielstände in der Cloud abgleichen lasse, was im Play Store nicht systemübergreifend funktioniert. Dort müssen die Entwickler eigenen Lösungen bereitstellen, um den Spielstand zu speichern.

Auf der offiziellen PlayStation Gamescom Seite, kann man sich die komplette Präsentation von gestern noch einmal anschauen und auch viele weitere Informationen bekommen, die nichts mit Android zu tun haben.

via n-droid

Nach oben scrollen