Google Play Store mittlerweile mit über 700.000 Apps

Viele der Informationen, die langsam aber sicher bekannt werden, hätte Google wohl gerne auf dem eigenen Android Event bekannt gegeben. Leider hat der Hurrikan Sandy diesen Plan vereitelt. Das soll uns aber nun nicht abhalten die Informationen aufzuarbeiten, denn die Zahl ist beachtlich. Im Google Play Store befinden sich nun über 700.000 Apps. Viele davon auch für Tablets, obwohl der Großteil natürlich für Smartphones optimiert ist.

Täglich finden sehr viele Apps und Spiele den Weg in den Play Store. Teilweise recht sinnlose Apps, teilweise richtig gute, die einen echten Mehrwert liefern. Ein Bruchteil von den 700.000 Apps kann sich dann behaupten und wird täglich von uns eingesetzt. Ich halte mich bei Apps und Spielen immer zurück, klar probiere ich viel aus, entferne diese dann aber recht zügig, wenn ich keinen Nutzen dafür finde. So bleibt es dann bei ca. 10-20 Apps, die ich wirklich brauche.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr viele Apps auf euren Geräten, auf die ihr auf keinen Fall mehr verzichten könnt? Gerne könnt ihr mir eure Lieblingsapps nennen, eventuell ist auch was für mich und die anderen Leser dabei. ;-)

Quelle: businessweek via androidnext

  • Metrodragon

    DiskUsage und SD Maid sind für mich perfekt, um unnütze Daten zu finden und Speicherplatz zu schaffen.
    Sanfter Wecker ist ein super Wecker mit vielen Einstellungsmöglichkeiten.
    Titanium Backup und ROM Manager erklärt sich ja von alleine ;)
    Der Dolphin Browser hat nach langer Zeit bei mir den Chrome Browser wieder abgelöst. Das Jetpack Addon ist extrem schnell, viele Plugins sind extrem nützlich und die Bedienung fällt mir etwas leichter, auch wenn ich den automatischen Lesezeichen sync vermisse.
    QuickPic ist die beste Bildergalerie mit sehr schönem design.
    AirDroid ist super, um Daten dratlos per WLAN mit dem PC übertragen muss. Keine Software nötig, läuft alles über den Browser
    Screen Filter ist ein tolles Widget, mit dem man die Bilschirmhelligkeit dunkler als normal stellen kann. Perfekt, wenn man in der Nacht mal aufs Gerät schauen muss.
    Und da mein Kindle noch nicht gekommen ist, nutze ich inzwischen ezPDF täglich in der Uni, um Skripte und andere Pdf zu betrachten.

    Und wie siehts bei dir aus Peter? Welche Apps willst du nich mehr missen?

    • http://traceable.de/ Peter

      Nette Liste, unverzichtbar für mich sind WhatsApp, Twitter, Google Reader, Pocket, AppSales, Dropbox, Evernote, Akku, Beautiful Widgets und AirDroid.

      Ansonsten nutze ich den normalen Browser und die normalen Facebook, Google+ und YouTube Apps. Zudem höre ich Musik per Google Music. Ich probiere gerne neue Apps aus aber da bleibt wirklich unglaublich wenig hängen.

Nach oben scrollen