HTC will Preise senken für bessere Verkaufszahlen

HTC hat es aktuell nicht leicht, obwohl man wirklich sehr gute Smartphones baut, kämpft man mit schlechten Geschäftszahlen. Natürlich will man auch weiterhin gute Smartphones auf den Markt bringen und mit einer guten Updatepolitik glänzen, doch darauf kann man sich aktuell nicht mehr allein verlassen. HTC will nun auch an der Preisschraube für vorhandene aber auch zukünftige Smartphones drehen.

So sollen neue Smartphones nicht mehr mit zu hohen unverbindlichen Preisempfehlungen abschrecken, sondern spürbar unter den Preisen der Konkurrenz angeboten werden. Aktuell kostet das HTC One X etwas weniger als 500€ und das One S ca. 450€. Eingeführt wurde das One X mit 599€ und das One S mit 499€. Wenn man es nun wie z.B. LG bei dem Optimus 4X HD für 499€ direkt zur Markteinführung verkauft hätte, wären die Verkaufszahlen wohl besser.

Ob die Masse der verkauften Geräte dann aber auch mehr Gewinn bedeuten würde, müssen wir abwarten. Zudem sinken die Preise auf dem freien Markt ziemlich schnell und somit könnten die HTC Smartphones in Zukunft richtige Preisbrecher werden.

via htcinside

Nach oben scrollen