Huawei MediaPad 10 FHD im Unboxing und kurzen Hands On Video

Das Huawei MediaPad 10 FHD wurde lange erwartet und kommt nun bald endlich auch in Deutschland auf den Markt. Auf der IFA 2012 in Berlin konnte ich mir schon einen ersten Eindruck machen und war begeistert von der Verarbeitungsqualität und dem Display. Huawei hat in diesem Punkt richtig gute Arbeit geleistet.

Nun hat Slashgear ein erstes Unboxing und Hands On Video veröffentlicht. Dieses bestätigt nur den guten ersten Eindruck, gibt aber auch Raum für Verwunderung. Denn wie ich auf der IFA, hat der Reviewer den App Drawer auch einfach nicht gefunden. Ab Minuten 4:50 wird es etwas still, denn ich glaube Huawei hat auf den App Drawer einfach verzichtet. Gibt es nicht? Gibt es doch, z.B. beim MIUI MiHome Launcher. Dort werden, wie bei iOS, einfach alle Apps auf dem Homescreen platziert. Ob dies wirklich so ist, müssen wir natürlich abwarten. Umfangreiche Reviews gibt es glaub ich noch nicht.

Ansonsten ist das 10.1″ IPS-Display kristallklar und sehr hell. Der eigene 1.2GHz Quad Core Prozessor kann in der US-Version auf 2GB RAM zugreifen. Bei uns in Deutschland wird es nur eine 1GB RAM Version geben und vorerst auch kein UMTS. Der interne Speicher ist 8GB groß und kann mir einer Speicherkarte erweitert werden. Im Quadrant erreicht das Tablet 3898 Punkte und im AnTuTu 11434 Punkte. Als Betriebssystem kommt noch Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz.

Ingesamt wiegt das Tablet nur 598 g und liegt wunderbar leicht in der Hand. Auf der Rückseite ist eine 8MP, die natürlich auch 1080p Videos aufnehmen kann und der Akku ist mit immerhin 6600mAh relativ groß bemessen. Preislich liegt es in Deutschland bei 419€, was bei der Verarbeitung und dem guten Display ziemlich gut ist. Bei Amazon ist der Preis mit 496.80€ noch nicht wirklich konkurrenzfähig.

Direktlink

Mein Hands On Video von der IFA 2012 in Berlin:

Direktlink

  • Biohazard

    Hab das Huawei vorbestellt, aber jetzt gesehen, dass es das infinity mit Dock für 630€ als warehousedeal gibt. Ich verstehe einfach nicht warum das Huawei in D abgespeckt wird und nur mit 8gb Speicher verkauft wird. Auch das 3g fehlt. Sonst würde ich jetzt nicht überlegen. Entscheidungshilfe?

    • http://traceable.de/ Peter

      Das mit dem Arbeitsspeicher kann ich nicht verstehen aber mit der CPU gab es wohl Probleme, wodurch man anscheinend den Takt von 1.5GHz auf 1.2GHz senken musste.

      Das TF700 hat natürlich einen extrem hohen Einstiegspreis, dafür dann natürlich die Tastatur mit Akku einen 1.6GHz Tegra 3 Quad Core und 64GB internen Speicher. Android 4.1 Jelly Bean Update ist auch schon verfügbar.

      Das Huawei MediaPad 10FHD ist relativ günstig, hat ein unglaublich gutes Display und ist wirklich extrem gut verarbeitet. Den Speicher kann man günstig mit einer Speicherkarte erweitern. Ich habe ein 8GB Nexus 7 und mir reicht der Speicher. Leider hat das optionale Tasaturdock KEINEN Akku integriert, wie die Transformer von Asus. Das sehe ich schon als Nachteil, dafür dürfte es dann aber auch nicht so teuer sein. Android 4.1 Jelly Bean Update ist leider noch nicht bekannt, wird aber bestimmt kommen.

      Beide Tablets haben ihr Vor- und Nachteile. Ich persönlich würde aber zum Huawei MediaPad 10FHD greifen. 700€ auf einen Schlag wären mir echt zu viel. Dann lieber nach und nach vllt noch nen Tastaturdock kaufen und eine Speicherkarte. Eigentlich ist meine Schmerzgrenze bei 400€. ^^

      • Biohazard

        Komisch nur, dass das Exemplar von slashgear mit 1,5ghz taktet. Ja ich glaube ich werde mal abwarten wie das teil so ist. Nur wird der Liefertermin immer weiter nach hinten verschoben :/

Nach oben scrollen