Kommt für das Samsung Galaxy S und Galaxy Tab nun doch nur ein “Value Pack”?

Fassen wir die letzten Meldungen bezüglich des Samsung Galaxy S und Galaxy Tab Android 4.0 Ice Cream Sandwich Updates kurz zusammen. Am 23. Dezember wurde bekannt, dass es kein Update geben wird für beide Geräte und wie erwartet war die Empörung groß. Wen wundert es, immerhin ist das Android Smartphone wirklich sehr verbreitet und noch nicht wirklich alt.

Gestern schreibe ich dann noch voller Vorfreude, dass man bei Samsung nun doch ein Update prüfen möchte. Anscheinend hat die große Enttäuschung der Käufer ein Umdenken herbeigerufen.

Doch was ist heute los? Samsung will uns anscheinend mit einem Value Pack abspeisen. Also kein Android 4.0 Ice Cream Sandwich, sondern nur einige neue Funktionen, die das Smartphone etwas beschleunigen sollen.

Soll ich ehrlich sein? Das ist einfach Blödsinn und Samsung wird bei 20 Millionen verkaufen Galaxy S nicht so glimpflich davon kommen. Das kann man beim Wave 1 und 2 machen, welches sich nicht annähernd so oft verkauft hat. Sollte Samsung dabei bleiben, ist das zum einen ein schlechtes Zeichen für die Zukunft und soll ich mal in die Glaskugel gucken? Das Galaxy S2 wird kein Android 5.0 Jelly Bean bekommen.

In meinen Augen brauchen wir eine Updategarantie. Wenn eine neue Android Version veröffentlicht wird, hat man 3-6 Monate Zeit es umzusetzen und muss das Update dann bringen.

via sammyhub

Nach oben scrollen