Media Markt: Nexus 7 mit 32GB ab sofort für 249€ verfügbar und Acer Iconia A700 für 399€

Google bietet das Nexus 7 mit 32GB mittlerweile im Play Store an und Media Markt sollte es laut der letzten Meldung ab dem 2. November in die eigenen Läden bringen. Doch soeben erreichte mich das offizielle Prospekt und dort ist das Nexus 7 mit 32GB ab sofort für 249€ zu haben. Damit kann nun jeder in den Media Markt tingeln und sich das Tablet kaufen. Leider ist dort immer noch Android 4.1 Jelly Bean drauf. Aktuell ist auch noch nicht bekannt, wann das Android 4.2 Update ausgerollt wird.

Neben dem Nexus 7 bietet Media Markt auch das Full-HD-Tablet Acer Iconia A700 für nur noch 399€ an. Der Preis ist richtig gut, denn nach dem Update auf Android 4.1 Jelly Bean läuft das Tablet endlich ruckelfrei und so wie man es eigentlich erwarten sollte. Zudem bietet es mit 32GB internem Speicher genug Platz für alle möglichen Spiele, Apps und eigene Daten und zusätzlich noch Platz für eine Speicherkarte. Wer sich für das Acer Iconia A700 interessiert, kann sich gerne meinen Testbericht durchlesen. Amazon dürfte wohl auch bald nachziehen mit dem Preis.

  • Pingback: Nexus 7: mit 32GB für 249 Euro ab sofort im Media Markt

  • Pingback: Google Nexus 7 mit 32 GB ab sofort für 249 Euro im Media Markt – Acer Iconia A700 für 399 Euro

  • Alex

    Wer holt sich denn ein A700 wenn das Nexus 10 kommt?

    • http://traceable.de/ Peter

      Jemand der Samsungs Qualitätsansprüche nicht akzeptiert? ^^

      • Alexander

        OK, man kann technische Daten ignorieren und Emotionen entscheiden lassen … das geht immer. Eine logische Kaufempfehlung spricht aber nicht pro A700.

      • Alexander
        • http://traceable.de/ Peter

          Wirklich seriös ist der Vergleich aber nicht, denn das A700 hat auch einen HDMI-Ausgang, zudem lässt sich der 32GB große Speicher erweitern und der Akku dürfte um einiges größer sein. Die Kamera kann 1080p Videoaufnahmen machen und als Massenspeicher funktionierte es bei mir auch am Rechner.

          Klar kann man bei jedem Gerät nur die Vorteile aufzählen aber man sollte auch realistisch sein. Selbst 1080p ist total sinnlos auf 10.1 Zoll … wenn es nach dem Vergleich geht müsste das A700 weil es 0.45″ größer ist im Vorteil sein. Ist ja fast wie bei Apple … weniger Volumen … ich werd nicht mehr. Ha das A700 hat einen Quad Core … Punkt für Acer … da denkt man sich Punkte aus, die keinen Sinn machen. ^^

          Ich sage nicht dass das Nexus 10 schlecht ist ABER Samsung baut einfach keine hochwertigen Tablets. Man muss einfach abwarten, ob der Dual Core schnell genug ist, um auch wirklich Spiele in der unglaublich hohen Auflösung flüssig darstellen zu können oder ob diese dann runterskaliert werden.

          Für ein Nexus Gerät sprechen die Updates von Google. Von Samsung würde ich keins mehr kaufen … leider.

          • Khalil

            Der Vergleich behandelt nur die äußeren Werte der beiden Kontrahenten und da liegt er auch richtig. Die Behauptung Acer baue qualitativ bessere Geräte als Samsung ist völliger Unsinn. Acer hatte öfters trotz “hochwertigere” Materialien klapprige Geräte gebaut. Display, haptik war und ist Samsungs Domäne. Nexus 10 siegt in Punkto updates, die Probleme werden schneller behoben, verbraucht trotz einer wahnsinnigen Display weniger! Das einzige was mir persönlich nicht gefällt ist das Fehlen der SD Kartenslot aber das sollten wir von Google gewohnt sein. Nexus 10 ist außerdem sehr preiswert und Neben Galaxy Note 10.1 der einzige Android Konkurent von IPAD4. Das Gewicht ist aus mobilitäts Gründen sehr wichtig aber die winzigen geometrie Unterschiede sollten nicht als Vor- oder Nachteil angesehen werden. Damit wir auf dem Teppich bleiben, sollten wir die ersten Tests abwarten. Für Spieler war Nexus 7 die beste alternative. Der Graphic Prozessor der Nexus 10 ist weitaus potenter. Ich schätze Nexus 10 als Vorreiter von Android Tablets und alle aneren Tablets sich danach orientieren sollten. Außerdem denke ich nicht, dass google mit seinen Android Partnern konkurieren möchte. Ab Jetzt erwarten wir jedes Jahr eine Smartphone, ein 7er und ein 10er Tablet. Ich erwarte als nächstes eine Kooperation zwischen Acer und Sony mit Google!

          • http://traceable.de/ Peter

            Samsung und hochwertige Android Geräte? Domäne bei Displays? Samsung baut Android Geräte aus Plastik, nach 4 Monaten sieht man Galaxy Nexus aus wie stark gebraucht, dabei nutze ich es selten, weil ich meist Testgeräte hier habe.

            Tablets wie das Galaxy Note 10.1 oder das Galaxy S3 und Note 2 fühlen sich billig an. Hast du mal das Samsung Ativ S in der Hand gehabt? Ein wunderschönes Aluminium Smartphone aber mit Windows Phone 8. Damals die Samsung Wave Serie, schick aus Alu, tolles Display aber leider mit Bada. Wieso baut man kein Galaxy S3 aus Alu?

            Das beste Display in einem Samsung Gerät steckt im Note 2. Ansonsten gibt es unzählige Meldungen von Einbrennungen in den Amoled Displays.

            Natürlich ist auch Acer keine Überflieger bei den Materialien aber das A700 fühlt sich mit der leicht gummierten Rückseite um Längen besser an als z.B. das Note 10.1 oder die Galaxy Tab 2 Serie.

            Klar der neue Dual Core mit der neuen GPU ist schnell … muss er auch sein bei der Auflösung. Ich habe selbst nur noch Nexus Geräte, eben wegen den Updates, doch ich verzichte auf Samsung und bin froh das LG das Nexus 4 gebaut hat. So kann ich bedenkenlos zugreifen.

            Google zeigt mit den Nexus Geräten, wie es geht. Das Nexus 4 ist ein Schlag ins Gesicht für alle anderen Smartphone Hersteller bei einem Preis von ab 299€.

            Wir werden und aber nie einig sein weil Samsung für mich einfach keine hochwertigen Android Geräte baut. Die Betonung liegt auf Android, denn das Ativ S ist einfach genial gut verarbeitet. Dazu hab ich einfach zu viele Samsung Android Geräte besessen oder im Test gehabt.

  • Pingback: rabaty

Nach oben scrollen