Offiziell: Samsung Galaxy S bekommt kein Android 4.0 ICS Update

Während andere Smartphone Hersteller wie Sony Ericsson Updates für Mittelklasse und Oberklasse Geräte gleichermaßen veröffentlichen werden, hat Samsung nun erklärt, dass es für das erste Samsung Galaxy S und das Galaxy Tab kein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich geben wird.

Man begründet diese Tatsache mit der zu umfangreichen TouchWIZ Oberfläche und dem Speichermanagement, welches zu Problemen führen könnte. Leistungstechnisch dürfte das Galaxy S auch locker mit Androd 4.0 ICS funktionieren, denn es ist vergleichbar mit dem Google Nexus S, welches das Update seit einiger Zeit bekommt.

Damit dürften die Millionen Käufer des einstigen Vorzeigesmartphones aus dem Hause Samsung ziemlich enttäuscht sein. Meiner Meinung nach sollen sie den ganzen TouchWIZ Kram weglassen und ein optionales Update bringen, welches man sich dann installieren kann, wenn man denn möchte. Alle anderen bleiben halt bei Gingerbread und TouchWIZ. Ich würde ICS gerne auf dem Galaxy S sehen und sehr gerne ohne TouchWIZ.

Die letzte Hoffnung liegt nun auf den Schultern der CyanogenMod 9 Entwickler bzw. anderen Moddern. Dort wird das Smartphone mit 100%iger Sicherheit unterstütz werden bei der großen Masse an Geräten, die verkauft wurden.

via androidnews & phonearena

Nach oben scrollen