Toshiba Media-Tablet AT300 mit Tegra 3 offiziell für Deutschland vorgestellt

Über das Toshiba AT300 mit Nvidia Tegra 3 Quad Core Prozessor und Android 4.0 Ice Cream Sandwich hab ich bereits öfter geschrieben. Nun hatte ich die offizielle Ankündigung für Deutschland im E-Mail Postfach und so können wir uns einen kleinen Überblick über die Preis/Leistung machen.

Das 10.1″ große Display besitzt eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln und wird von Corning Gorilla Glass geschützt. Als Prozessor kommt der neue Nvidia Tegra 3 Quad Core Prozessor mit jeweils 1.2GHz pro Kern und 1GB DDR3 RAM zum Einsatz. In ersten Reviews aus den USA konnte das AT300 sogar das Acer Iconia Tab A510 mit je 1.3GHz pro Kern schlagen.

Mit nur 8.95mm ist das AT300 ziemlich dünn und 590g relativ leicht. Der Akku hat eine Kapazität von 6600mAh und soll laut Toshiba um die 10 Stunden halten. Anschlüsse sind auch reichlich vorhanden, so gibt es einen micro-USB, micro-HDMI und einen vollwertigen SD-Kartenleser. Das finde ich schon beim Sony Tablet S praktisch, so wandert die Speicherkarte direkt ins Tablet und die Fotos können sofort begutachtet werden. Natürlich sind auch direkt 2 Kameras verbaut, eine 5MP Kamera auf der Rückseite mit LED-Blitz, welche auch 1080p Video aufnehmen kann und eine 2MP Kamera an der Front für Videotelefonie.

In Deutschland wird es zwei Speichervarianten geben, das AT300-100 mit 32GB internem Speicher für 499€ und das AT300-101 mit 16GB internem Speicher für 449€. Das Toshiba Media-Tablet AT300 soll ab sofort verfügbar sein, es gibt aber leider noch keinen Onlineshop, der die Tablets listet. Dürfte sich aber in den nächsten Tagen ändern.

Nach oben scrollen