WhatsApp für Android – Erste Nutzer müssen Abogebühren zahlen

WhatsApp für Android war bisher kostenlos. Zwar konnte man in den Einstellungen bei Bezahlinformationen immer nachlesen, bis wann man angeblich bezahlt hatte und die Lizenz läuft, nun beginnt das Unternehmen aber damit die Gebühren in Form von 0.99$ bei einigen Nutzern einzufordern. Widerspricht man dieser Forderung, wird das Abo zwar noch bis Januar 2013 verlängert, was dann kommt, weiß man aktuell leider noch nicht.

Bei mir steht z.B. das ich bis zum 04.11.2020 bezahlt habe. Ob sich das dann plötzlich ändert und ich die 0.99$ dann bald auch bezahlen muss im Jahr, muss man abwarten. Mittlerweile fast alle diesen Service und es steht ja auch in der Beschreibung, dass WhatsApp nur im ersten Jahr für Android kostenlos ist. Die iOS Nutzer müssten z.B. nur einmalig 79 Cent bezahlen und können die App dann so lange nutzen, wie sie wollen.

Nun ist natürlich fraglich, ob sich WhatsApp dann mit 0.99$ im Jahr lohnt, immerhin gibt es einige Alternativen, die WhatsApp aber deutlich unterlegen sind im Verbreitungsgrad. Fast jeder, den ich kenne, der ein iOS oder Android Smartphone besitzt, nutzt nur WhatsApp und sonst keine andere App mehr. Mir sind die 0.99$ im Jahr kein Dorn im Auge, wenn man die Performance an einigen Tagen verbessern könnte. In letzter Zeit gab es immer mal Aussetzer, vermutlich will man so Geld sammeln, um neue Server und Kapazitäten zu kaufen.

via mobiflip

Nach oben scrollen