Wikipad Android Gaming Tablet für 499 Dollar ab Ende Oktober in den USA

Als das Wikipad vorgestellt wurde, war die Aufregung groß, ein Android Tablet mit ansteckbarem Controller und 1080p 3D-Display für nur 200 Dollar. Schon damals hab ich gesagt, das wird mit Sicherheit nichts und nun sehen wir das finale Produkt. Statt 8″ 3D-Display ein normales 10.1″ IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln. Der Controller ist zwar geblieben, man muss aber nun halt ein 10.1″ schweres Tablet damit festhalten, was nicht gerade einfach sein wird.

Im Inneren werkelt nun ein Nvidia Tegra 3 Quad Core Prozessor, neben 1GB RAM und Android 4.1 Jelly Bean. Man kann das Wikipad ab sofort bei Gamespot vorbestellen für 499 Dollar, wobei es dann ab dem 31. Oktober verfügbar sein soll. Mit dabei ist natürlich der Controller und anscheinend einige Spiele, damit man sofort loslegen kann. Zudem hat das Wikipad vor kurzem die Playstation Zertifizierung bekommen, wo man dann noch einige Titel erwarten kann.

Ehrlich gesagt bin ich etwas enttäuscht, die Idee war gut aber nun ist halt ein Tablet mit ansteckbarem Controller geblieben, welches mir einfach zu groß ist, um es die ganze Zeit beim Spielen in der Hand zu halten.

via pocket-lint

  • Alexander Resch

    Wirklich schade, dass es nichts wurde… War aber einfach zu unrealistisch… =/

    • http://traceable.de/ Peter

      Hätte man jetzt einen riesigen Konzern hinter sich, der eigene Displays und weitere Komponenten liefern kann, hätte es vllt geklappt aber man muss halt wirklich realistisch bleiben. ^^

      • Alexander Resch

        ich denke das aktuell beste beispiel ist das Nexus 7, ich nehme nicht an das mehr für einen Preis von 200 Dollar möglich ist, ohne sich wie Sony oder Microsoft mit ihren Konsolen in die miese zu stürzen.

Nach oben scrollen